Kindermund: Schnecke

Foto © M.Wiora

Wir, mein Töchterchen und ich, machten am Montag Vormittag auf einen Spaziergang in die Au. Am Rückweg habe ich sie mit den Worten, dass die Mama zu Hause wahrscheinlich schon mit dem Essen auf uns wartet. Auf einmal blieb sie neben einer Schnecke stehen, ging in die Hocke und beobachtete die Schnecke, die über den Weg kroch.

J: „Papa, was macht die Schnecke?“

ich: „Die geht nach Hause zum Mittagessen.“

J: „Aber das Haus ist ihr Zuhause.“

ich: „Ähh, die sucht sich ein schönes Platzerl zum Mittagessen.“

Somit war das erledigt und wir sind weitergegangen.