Was erwarte ich mir von meinem ersten Halbmarathon?

Am Wochenende habe ich mich, wie berichtet, „last minute“ für den Wachau-Halbmarathon angemeldet. Bis zum Schluß war ich mir nicht sicher, ob ich es wagen sollte. In den letzten Woche zwickte immer wieder das Knie und ich raufte mit einem hartnäckigen Husten, der vom unverantwortlichen vom Klimaanlagen stammte.

Aber ich würde nicht mitmachen, wenn ich nicht ein konkretes Ziel vor Augen hätte. Das oft zitierte „Ich will ins Ziel kommen“ ist mir wie immer zuwenig. Ich will auf jeden Fall unter 2 Stunden bleiben. Von den vergangen Läufen würde mir eine Zielzeit von 1:52 – 1:55 vorschweben.

Dann schau ich mal, dass ich gesund bleibe und dass das Wetter passt.

1 thought on “Was erwarte ich mir von meinem ersten Halbmarathon?”

  1. So ein Marathon ist immer eine Herausforderung- ich spreche aus Erfahrung! Aber danach fühlt man sich immer gut. Ich hoffe, dass es dir besser geht und du an dem Marathon erfolgreich teilnehmen kannst, Über ein Update würde ich mich freuen! Viel Glück und gute Besserung bis dahin, Michael Keulemann. Über einen Besuch würde ich mich freuen!

Kommentare sind geschlossen.