Der Tod greift nicht daneben

von Jörg Maurer. Hier handelt es sich um den 7. Alpenkrimi aus der „Kommisar Jennerwein“-Reihe. Er ist urig und unterhaltsam aber anders als die Eberhofer-Krimis. In der Geschichte geht es um einen tötlichen Vorfall in der bayrischen Dorfidylle mit internationaler Tragweite. Ich hab mir den Krimi als Hörbuch aus der Wiener Bücherei gegönnt. Aber es Weiterlesen…

Spectrum

von Ethan Cross. Alles beginnt mit einem einfachen Banküberfall. Aber bald stellt man die internationale Reichweite fest. Noch dazu sind verschiedene Organisationen auf beiden Seiten des Gesetzes darin verstrickt. Mittendrinnen steckt ein junges Superhirn, das Zusammenhänge sieht, an die sonst keiner gedacht hat. Das Buch gibt es in verschiedenen Ausführungen bei den bekannten Literatur-Dealern.

Die Gejagten

ein Jack-Reacher-Roman von Lee Child. Was soll ich sagen, leichte Kost. Ein typischer Krimi eben. Er spielt im Umfeld der US Army. Machtmissbrauch, Intrigen, falsche Anschuldigungen, Verfolgungen usw. Am Schluß kommt der Hauptdarsteller aus dem ganzen wieder raus. Eh wie immer. Ich habs mir als Hörbuch gegönnt. Wer es gerne lesen oder sich anhören will Weiterlesen…

Lenauwahn – ein Wiener Kaffeehauskrimi

von Hermann Bauer. Hermann Bauer hat eine Krimiserie geschaffen in der ein etwas launiger Kaffeehausober, der es liebt Kriminalfälle zu lösen, die Hauptrolle spielt. Im Roman Lenauwahn geht es um eine alte Floridsdorfer Schülerverbindung, die ihre Wurzeln in Stockerau hat. In diesem Umfeld passiert einiges. Ich habe es in erster Liniewegen dem Stockerau-Bezug gelesen. Es ist Weiterlesen…

Noah

von Sebastian Fitzek. zur Zeit habe ich es mit Thrillern und Sebastian Fitzek. Ein oft genanntes Werk von ihm war an der Reihe. Aber zur Abwechslung als Hörbuch. Ein rasanter Thriller mit allem was dazugehört. Einer Hauptperson, die sich an nichts erinnert, viele Auftragskiller, eine biologischen Waffe, eine Geheimorganisation und vieles mehr. Das alles schön Weiterlesen…