sowas wie ein Saisonabschluß bei #martinläuft

Am Sonntag war eine echt toller Tag. Das Wetter war herrlich spätsommerlich. Wir waren ein letztes Mal auf der Garten Tulln zu Besuch. Wie gesagt, das Weter war genial und da machen sich so manche Ideen in meinem Kopf breit. Man könnte doch locker von Tulln nach Stockerau laufen. Die Strecke ist so rund 22-23 Weiterlesen…

#martinläuft an einem frühlingshaften Vormittag

Ein Sonntag-Vormittag im Februar, die Sonne scheint frühlingshaft, die Temperaturen sind dem entsprechend und man hört den Schnee tauen. Diese Voraussetzungen schreien nach einem langen Lauf. So gegen 9 Uhr mache ich mich auf den Weg in Richtung Donau. Auf der Straße zum Kraftwerk kann man die Sonne sehr gut genießen. Der Weg war im Weiterlesen…

Spätsommerlauf an der Donau

Jetzt wo die Tage immer kürzer werden, muss man die verbleibenden Möglichkeiten für einen schönen Spätsommerlauf ausnutzen. Genau so einen Moment habe ich am Wochenede beim Schopf gepackt. Ein Spass für die ganze Familie Meine Frau wollte am Samstag Nachmittag zum Textil Müller nach Kritzendorf fahren. Die Kids und ich sind mitgefahren. Neben dem Geschäft, Weiterlesen…

#martinläuft bis zum Donau-Altarm beim „Jarosch“

Dass sich die angrenzende Au-Landschaft ideal zum Laufen eignet, habe ich euch ja schon ein paar mal erzählt und gezeigt. Was mir auch gefällt, ist es zum Kraftwerk Greifenstein zu laufen. Sehr schön ist diese Strecke in der Früh, wenn das Wetter noch etwas kühler ist. Diese Situation habe ich auch am letzten Wochenende ausgenutzt Weiterlesen…

#martinläuft – the Early Bird

Auf Grund des Wetters habe ich mich laufmäßig zum Early Bird gewandelt. Bei den Temperaturen der letzten Wochen war das das Beste, was man machen konnte. Dank unserer Kinder und den Temperaturen war das frühe Aufstehen um ca. 6 Uhr kein Problem. Ein kleines Frühstück später, der Körper braucht ja ein wenig Energie, schlüpfe ich in Weiterlesen…