Music Monday: Metallica – Metallica (Black Album)

Auch in meiner Jugend kam irgendwann der Zeitpunkt, an dem man eine grundlegende Entscheidung treffen musste. Wendet man sich der echten Musik, so richtig mit Instrumenten wie Gitarren, Schlagzeug usw. zu, oder zu syntetischen Klängen wir Techno. Ich habe mich für die erdige Version entschieden. Hardrock, Metal und alles, was in diese Kategorie fällt. In dieser Entscheidungsphase habe ich auch Metallica entdeckt.

metallica-metallicaMein erstes Metallica- Album war „Metallica“ auch bekannt als „Black Album„. Ich kann euch beim besten Willen nicht sagen, was genau mich an dem Album so gefesselt hat. Es war aber Anfang einer langen „Freundschaft“, die bis heute anhält. Vielleicht war es die Mischung aus harten Klängen auf der einen Seite und den sehr leisen und auch weichen Harmonien.

Ich war von dem Virus infiziert und wollte natürlich mehr und so kam es, dass ich mir immer mehr Alben von Metallica zulegte.

Wo bei es auch einen traurigen Aspekt gibt bei diesem Album. Wenn man „Staats-Radiosender Nr 1“ Ö3 ein Lied von Metallica hört, wird so gut wie immer „Nothing Else Matters“ gespielt. Das nervt total, da es sich bei Metallica ja nicht um eine One-Hit-Wonder handelt.