Eintauchen ins violette Steinemeer

Vorvorletzten Samstag hat uns meine Frau in Maissau ausgesetzt. Sie ist zum Tauschmarkt nach Eggenburg gefahren und ich habe mit den Kids die Amethystwelt besucht. Der Besuch der Ausstellung ist mit der NÖ-Card kostenlos. Meine Frau und ich haben die Amethystwelt vor vielen Jahren bei einer langen Nacht der Museen besucht. Damals war es noch zum Teil eine Baustelle. Das Hat sich aber schon ordentlich geändert.

IMG_20130928_112325Nach der Kassa gibt es einen großen Shop-Bereich mit vielen unterschiedlichen Schmuck- und Edelsteinen. Kurz nach unserer Ankunft fing auch gleich die nächste Führung an. Es ging mit einer Multi-Media-Vorführung über die historische Bedeutung los. Den zweiten Teil der Vorführung und den Besuch im Schaustollen haben wir dann nicht mehr erlebt. M fing an zu brechen und wir haben die Vorführung fluchtartig verlassen.

Draußen habe ich M und mich, so gut es gegangen ist sauber gemacht. Leider war ihre Stimmung am absoluten Nullpunkt und Mama war nicht greifbar. Auf den weiteren Besuch der Führung, und somit auch den Schaustollen, haben wir dann verzichtet. Auch aus Rücksicht auf die anderen Besucher.

IMG_20130928_105837In der Zeit bis wir wieder abgeholt wurden haben wir uns dem Schürfen nach Edelsteinen gewidmet. Bei der NÖ-Card ist eine Stunde schürfen inkludiert. dabei darf man sich bis zu einer Hand voll Amethysten mitnehmen. Wir hatten Glück und waren alleine am Schürffeld. Offenbar wurde das Feld erst vor kurzen neu „befüllt“. Unsere Ausbeute war gigantisch. Nachdem J den Aufseher des Feldes lieb gefragt hat, durften wir alle unsere Steine mitnehmen. Einen der Steine hat sich J mit einem Loch und einem lila Lederband zu einer Halskette verarbeiten lassen.

Leider habe ich keine Fotos für euch von dem Ausflug. Ich hatte den großen Fotoapparat erst gar nicht mit und unter den Umständen waren wir auch nicht so ganz fotogen. Es gibt nur zwei Schnappschüsse mit dem Handy.