Die Planung für #martinläuft 2015

IMG_20140525_184341Die Tage werde kürzer und die Laufsaison 2014 geht dem Ende entgegen. Grund genug um einen Blick zurück zu werfen. Aber auch einen Ausblick in die nächste Saison zu wagen.

Dieses Jahr habe ich nach eine gefühlten Ewigkeit wieder mit den Laufen angefangen und im Juni bei meinem ersten Wettbewerb, dem Ruppersthaler Weiltraubenlauf, Blut geleckt und auch gleich zwei weitere Bewerbe in diesem Jahr bestritten. Nach der Sommerpause absolvierte ich den Businessrun in Wien und 3 Tage später den Ravelsbacher Marktlauf.

Diese Kombination war nicht wirklich optimal. Beim Businessrun habe ich mir eine Druckstelle im Fersenbereich geholt. Dadurch war ich beim Ravelsbacher Marktlauf etwas aus dem Tritt. auch die kurze Pause zwischen den Wettbewerben war sicher auch nicht von Vorteil. Aber ich habe meine Vorstellungen trotzdem erfüllt, obwohl ich auch von körperlichen Gesamtgefühl ordentlich neben der Spur war.

Ich habe bei allen Bewerben meine Vorstellungen erfüllt. So gesehen, war meine erste Laufsaison ein voller Erfolg. Darum habe ich mich auch gleich mit der Planung für die nächste Saison  beschäftigt.

Im Jahr 2015 konzentriere ich mich auf den Schmidataler Laufcup. Wobei ich den Auftakt-Bewerb, den Stetteldorfer Silvesterlauf, ausfallen lasse und lieber beim Stockerauer Silvesterlauf teilnehmen werde.

Meine geplanten Laufwettbewerbe könnt ihr euch hier anschauen.

Ich bin schon gespannt, wie ich über den Winter komme und dann nächste Saison los legen werde.