#martinläuft: Photorun der 2.

photorun_strecke_21-07-15Es war wieder einmal nicht auszuhalten. Das Thermometer zeigt 33 Celsiusse an, aber der Körper wollte bewegt werden. Der Geist stimmte dann unter einer Bedingung auch zu. Es soll langsam sein. Was eignet sich für einen langsamen Lauf? Genau, ein Photorun.

Dabei bin ich nicht auf meine eigene Leistung konzentriert, sondern habe einen breiteren Blick auf die Umwelt. Noch dazu gibt es zu der Zeit, um die ich laufe oft schöne Farbspiele durch Wolken und Sonne.

Die Natur im Blick

Die Strecke war wieder die selbe wie bei meinem letzten Photorun Anfang Juni. Damit wollte ich auch die Veränderung in der Natur dokumentieren. Der Kukurutz (Mais) ist ordentlich gewachsen, die Getreidefelder sind schon abgeerntet.

Die Fotos von meinem Photorun

Die Fotos findet ihr auch auf meinem flickr-Account