schlagfertiger Kindermund

Ich hole meine kleine vom Kindergarten ab und wir gehen zu Fuß nach Hause. Unterwegs bittet sie mich um ein Taschentuch. Sie erklärt mir auch, dass sie selber welche einstecken hat, aber die Hand (sie zeigt sie mir) eingeschlafen ist und sie deshalb nicht ihre eigenen Taschentücher nehmen kann. Nette Ausrede, aber es kam noch besser …

ich: „Welche Hand ist das?“ (Ich wollte rechts/links abfragen.)
M überlegt kurz: „Die bei der Hausmauer.“

Und wieder wurde Papa charmant ausgetrickst.