Energie sparen im kleinen

Unsere Beleuchtungssysteme sind zu einem großen Teil mit Halogen-Lampen bestückt. Wobei, jetzt kann ich ja schon sagen „Waren zu einem Großteil mit Halogen-Lampen bestückt.“

Wir haben schon vor einiger Zeit, es ist gut ein Jahr her, mit den passenden LED-Lampen eingedeckt. Leider habe ich den Tick, dass ich ungern Sachen entsorge obwohl sie noch funktionieren. Darum habe ich in der Zeit auch erst 2 Lampen gegen LEDs ausgetauscht. Der Rest geht ja noch.

Letzte Woche blieben wir bei Zappen auf ZDF bei einer Doku über ein Energie-spar-Projekt in Deutschland hängen. Dabei war auch der Tausch von herkömmlichen Lampen ein Thema. Mit den Details um die Einsparung usw. will ich euch jetzt nicht belästigen. Ich hab sie mir auch nicht gemerkt.

Ich kam aber für mich zu der Überzeugung, dass ich die Lampen ja schon zu Hause liegen habe und genau so gut auch gleich einbauen kann. Also habe ich gestern beim Großteil unserer Beleuchtungssysteme die Halogenlampen gegen LED-Lampen ausgetauscht.

Um nochmals auf meinen Tick zurückzukommen. Ich war soooo kurz davor, dass ich die alten, gebrauchten Halogen-Lampen als Reserve aufheben wollte. Mein Frau sprach dann aber ein Machtwort.

Auf jeden Fall kein großer Schritt zum Klimaschutz, aber ein erster kleiner, dem hoffentlich noch andere folgen. Von mir, von euch, von uns.