Stirnlampe voraus

Oktober, die Tage werden merklich kürzer, die Umstellung auf Normal- aka Winterzeit steht vor der Tür und die ambitionierten Läufer kramen ihre Stirnlampen hervor. Letzte Woche war es bei mir so weit. Ich spulte meinen ersten Stirnlampenlauf zum Eingewöhnen ab.

Es ist jedes Mal ein ganz ein eigenes Gefühl, wenn man nach dem Sommer zu den Läufen im eigenen Lichtkegel wechselt. Aber das habe ich letztes Jahr schon beschrieben.

Das Flair mit der Dämmerung war was ganz besonderes. Die Fotos davon sind auch überraschend gut geworden. Nächste Woche wird es dann mit den Aufnahmen bei den Läufen auch zu Ende sein. Aber an den Wochenenden werde ich meine Läufe hoffentlich bei Tageslicht absolvieren.