Steirerland

von Claudia Rossbacher.

Das war schon der fünfte Fall, bei dem ich Sandra Mohr begleiten durfte. Nach dem letzten Fall war es etwas offen, ob die Serie fortgesetzt wird, aber sie ist wieder in den Polizeidienst zurück gekommen und prompt gab es auch schon wieder Arbeit.

Ein Serienmörder, der Teile seiner Opfer abtrennt und sammelt treibt in einer Gemeinde im steirischen Vulkanland sein Unwesen. Es hat den Schein, dass die Opfer willkürlich ausgewählt werden und jeder der nächste sein kann.

Abseits des Arbeitsalltags hat sich auch etwas verändert. Sandra hat nach der Trennung von Lukas einen neuen Schwarm. Es handelt sich um einen Kollegen aus der Raub-Abteilung, der sie auch bei der Aufklärung des Falles indirekt auf die richtige Spur bringt.

Das Ergebnis der Ermittlungen ist wieder recht überraschend, weil man mit der Wende nicht gerechnet hat. Wie immer erfreue ich mich am österreichischen/steirischen Schreibstil und bin schon auf die weiteren Fälle gespannt.

ISBN: 978-3-8392-1683-5