Tolles Wetter muss man nutzen!

Gestern war doch wirklich ein toller Tag. Weil es in der Früh noch sehr kalt war, habe ich meinen Lauf auf den Nachmittag gelegt. Und das war eine sehr gute Entscheidung. Das Wetter wurde immer besser. Die Sonne kam durch und wärmte angenehm.

Zu meinem Glück habe ich mich nicht von den optischen Eindrücken beeinflussen lassen sonder bei der Wahl der Kleidung das Thermometer entscheiden lassen. Denn dort wo keine Sonne schien, war es noch immer sehr kalt. Dort standen um 14 Uhr auch noch Autos mit vereisten Scheiben.

Ich hatte auch wieder meine kleine Kamera mit, damit ich ein paar Erinnerungen für die grauen Tagen einfangen konnte. Die aufnahmen findet ihr hier in diesem Album.

Aber wie gesagt, das Wetter war genial, das gewählte Tempo hat auch gepasst und meine Begeisterung trieb mich zu ein paar Zusatzschleifen abseits der geplanten Route.

Ich war allerdings nicht der einzige, der den Sonnenschein für Bewegung im Freien ausgenutzt hat. Besonders auf der Strecke zwischen Friedhof und Grummethof tummelten sich einige Menschen und Hunde.

Auch wenn jetzt eigentlich Winter ist, ein paar Sonnentage darf es gerne öfters geben. Wenn möglich an Sonntagen, denn Sunday is Runday!