Racheopfer

von Ethan Cross.

** Spoiler Alarm ** 

Eine Kurzgeschichte über Francis Ackerman jr. Ich vermute sie soll dazu dienen, um die Leserschaft auf ihn aufmerksam und neugierig zu machen.

Francis Ackerman jr. sitzt in einem Hochsicherheitsgefängnis. Aber bekommt die Möglichkeit für einen Ausflug in eine Forschungseinrichtung. Dort trifft es eine Person, die er schon von früher kennt und gestaltet seinen Ausflug etwas… interessanter.

Wie schon gesagt, es ist eine Kurzgeschichte, aber es zeigt seinen modus operandi, seinen Charakter und die innere Zerrissenheit. Seine philosophischen Ansätze und Überlegungen kommen hier nicht vor, aber es hätte wohl den Rahmen gesprengt und Francis Ackerman jr. soll sich ja auch noch etwas entwickeln.

Als Einstieg in die „Ich bin…“-Reihe finde ich es ganz gut gelungen. Oder mit dem letzen Absatz gesagt:

„Nun denn: Er würde den Zuschauern geben, wonach sie verlangen.“

ISBN: 978-3-404-17739-4