Intermafia (Tom Clancy’s Net Force #1)

von Tom Clancy und Steve Pieczenik.

Nach vielen, vielen Jahren habe ich das Buch erneut gelesen. Damals spielte.es in der Zukunft, jetzt in der Vergangenheit. Es spielt im Jahr 2010.

Die Net Force ist eine Untereinheit des FBI und ist dei Bedrohungen im Internet zuständig. Das Surfen im Netz wird dort wie eine Reise durch den virtuellen Raum dargestellt und auch sonst gibt es Sachen, die man heute so nicht kennt bzw die dann doch in einer vergleichbaren Version realisiert wurden. Man nennt sie jetzt nur anders.

Die Geschichte beginnt mit den Mord an dem Leiter der Net Force. Die Spuren führen in unterschiedliche Richtungen und es gibt zwei Auftragskiller, die für Unruhe sorgen. Hinter der Aufregung steckt ein Computerspezialist, der einen gewissen Hang zum Größenwahn hat.

Im großen und ganzen ist der Thriller nichts besonderes. Quasi ein durchschnittlicher Actionfilm zum Lesen.