#martinläuft blickt auf den Sport-September 2021 zurück

Beim Laufen war ich wieder voll im Jahres-Durchschnitt. 158 Lauf-km waren es. Auch mein Vorhaben mit einem 10er in der Woche geht voll auf.

Die Jahreszeit hat mittlerweile auch schon ordentlichen Einfluss auf meine Läufe. Die Stirnlampenzeit hat begonnen. Hin und wieder schaffe ich es noch einen Lauf in der nahenden Dämmerung zu absolvieren. Um so mehr genieße ich die sportlichen Aktionen am Freitag Nachmittag und am Wochenende. Da ergeben sich dann auch wieder schöne Motive für Fotos. Ich hab auch meine „Runden am Hausberg“ wieder entdeckt. Da kann ich schön Gas geben und es ist nicht so weit weg von daheim.

Aber auch das Rad hab ich noch nicht weggepackt. Im September gab 1x die Woche bike2work und auch noch ein paar Ausfahrten. Schön (anstengend) war die Fahrt nach Ernstbrunn. Anfang des Monats war ich auf der Weinviertel-Donau-Radtour unterwegs. Davon habe ich ja auch schon hier berichtet.

Nachdem ja die erste Hälfte vom Oktober auch schon vorbei ist, kann ich euch sagen, dass in absehbarer Zeit zwei Meilensteine erreicht werden. Davon aber später mehr.