Schreckmoment bei #bike2home

Gestern hab ich euch ja schon von meinem Fahrrad-Ausflug in die große Stadt erzählt. Wenn man bike2work macht, muss man auch bike2home machen. Am Heimweg hatte ich aber einen ordentlichen Schreckmoment. Ich fuhr die Berggasse im Neunten hinunter und musste an einer roten Ampel anhalten. Hinter mir bleibt ein weiterer Radfahrer stehen. Nichts außergewöhnliches in Weiterlesen…

#martinläuft macht #bike2work

Die Temperaturen werden nach dem frühen Hochsommer wieder erträglich und die Abenteuerlust kommt zum Vorschein. In der Twitter-Timeline und auf Strava ist in den letzten Wochen immer wieder „bike2work“ aufgetaucht. Der Martin denkt sich da einmal, wie weit ist es eigentlich von mir daheim bis ins Büro? Er öffnet Google-Maps und gibt die beiden Adressen Weiterlesen…

Besuch in der Promiwelt von Madame Tussauds

Die Semesterferien sind zwar schon über eine Woche vorbei, aber ich will euch noch etwas darüber erzählen. Wir waren mit den Kids bei Madame Tussauds in Wien. Dafür, dass Ferien waren, war nichts los. Wir konnten uns alle Persönlichkeiten in Ruhe und ohne Gedränge anschauen. Am Anfang ist es schon etwas komisch, weil man mit Weiterlesen…

Besuch in der Nationalbibliothek

Am 26. Oktober, unserem Nationalfeiertag, gibt es viele Veranstaltungen. Ein Teil davon ist kostenlos oder ermäßigt. Auf meiner Suche, was ich mit meiner großen Tochter unternehmen könnte wurde ich auf die Österreichische Nationalbibliothek (Link) aufmerksam. Sie ist ein totaler Bücher-Fan und da bot sich dieses Angebot natürlich an. Wir fuhren am Vormittag mit dem Zug Weiterlesen…

ein Geschmiere mal philosophisch betrachtet

Vor einigen Tagen war ich im 1. Bezirk unterwegs. Da ich noch etwas Zeit hatte setzte ich mich beim Juridicum auf eine Bank und da stach mir dieses Geschmiere vis-a-vis in Auge. Abgesehen, davon, dass ich solche Schmierereien nicht leiden kann, machte mich die Message etwas nachdenklich. „Kill all Racists“ steht dort. Aber ist diese Weiterlesen…