AchtNacht

von Sebastian Fitzek.

Wieder ein Thriller. Wieder ein Fitzek. Irgendwie haben es mir seine Bücher angetan.

In dem Buch geht es um eine Person, die von ihrer Vergangenheit eingeholt wird. Dazu kommt eine dubiose Website und ein Aufruf an alle Menschen sich eine Unsumme an Geld und den ultimativen Kick zu holen. Das gilt aber nur in der Nach des 8.8.

Die Geschichte ist packend, aber nicht so verkorkst wie „Das Paket„, in dem sich nach fast jedem Kapitel die Verdachtsmomente ändern.

Freunden von Thrillern kann ich das Buch mit der ISBN 978-3-426-52108-3 sehr empfehlen.

Kommentar verfassen