Vor Silvester noch einmal über die Ziellinie

Foto von Claudia

2017 könnte ich es wieder einmal nicht lassen. Nach dem ich das Jahr zuvor wegen einer Mittelohrentzündung  aussetzen musste, habe ich mich wieder für einen Silvesterlauf angemeldet. Der Stockerauer Silvesterlauf ist ja leider Geschichte und als Alternative bietet sich hier der Silvesterlauf in Stetteldorf am Wagram an. Außerdem zählt er zum Schmidataler Laufcup.

Das Wetter am 31.12. war echt toll. Man hätte es schon fast als frühlingshaft bezeichnen können. Das war auch ein schönes Argument für meine Familie mich wieder einmal zu einem Bewerb zu begleiten.

Kurz vor 14 Uhr versammelten sich die Laufbegeisterten vor der Starthilfe und dann ging es auch schon auf die Schleife durch den Ort. Für mich galt es die Strecke zweimal zu bewingen, damit ich auf meine 5 km Renndistanz komme. Schon nach dem Start schaute ich, dass ich mich in eine gute Position brachte, wo ich recht wenig Verkehr auf der Strecke und ein paar andere Läufer mit einem ähnlichen Tempo hatte. Meine Strategie ging ganz gut auf.

Die erste Runde lief ich einer sehr gute Pace. Auf der zweiten Runde mußte ich dann aber etwas zurück stecken. Trotzdem gab es aber eine sehr tolle Zeit (23:11). Wenn ich bedenke, dass es mein erster 5k-Bewerb im Jahr 2017 war, war das meine Jahresbestleistung über diese Distanz.

Es war ein schöner Tag, mit einem schönen Rennen und einem schönen Ausland für das Jahr 2017. Außerdem war es wieder einmal notwendig Wettkampfluft zu schnuppern.