#martinläuft wieder einmal den Weintraubenlauf

Nach dem ich in den letzten Jahren nicht am Weintraubenlauf in Ruppersthal teilgenommen habe und dieses Jahr sowieso etwas anders läuft habe ich mich dafür angemeldet. Aber gleich über die 10 km Strecke.

Was soll ich sagen, das Wetter war nicht so heiß wie die Tage zuvor. Es regnete sogar. Aber untern Strich besser als ein Hitzeschlacht.

Pünktlich um 10 Uhr machte es einen Knall und es ging auf die Strecke. Mein geplanter verhaltener Start war sehr bald vergessen und ich folgte wie immer meinem inneren Groove. Die erste 5-km-Schleife waren in 25:05 absolviert und die zweite Runde in 25:51.

In der offiziellen Endabrechnung war ich mit 50:54,8 (Pace 5:05) auf dem 70. Rang. In der Altersklasse wurde ich 11. Auch wenn das Gefühl beim Laufen nicht so ganz optimal war bin ich mir der Zeit sehr zufrieden.

Was die zweite Hälfte des Wettkampfjahres bringen wird, steht noch in den Sternen.