Die Stimme des Zorns

von Ethan Cross.

Ich kenne Francis Ackerman jr. ja schon etwas länger. Um genau zu sein, kenne ich ihn seit 6 Büchern. Die Shephard-Serie hat ihn immer mehr in den Mittelpunkt neben seinen Bruder Marcus gerückt. Aber jetzt beginnt für Frank, wie er sich nennt, ein neuer Lebensabschnitt mit einem neuen Auftraggeber.

Mit einer neuen Kollegin geht er nach Roswell auf die Jagd nach einen Serienkiller, der das Alien genannt wird. Seine Einstellung und sein Auftreten, ihr könnt mir alle nichts, haben sich nicht verändert. Seine Ermittlungsmethoden sind fast noch kalkulierter und unorthodoxer als vorher. Das liegt vielleicht daran, dass weder Maggie noch Marcus dabei sind, die ihn Bremsen können. Nach einer spannenden Ermittlung wird der Serienkiller (die wie gewohnt) rasant und unorthodox gestellt.

Aber es wäre keine Buchserie von Ethan Cross, wenn in der Geschichte nicht ein paar Hinweise über die Vergangenheit seiner Partnerin auftauchen würden. Am Ende erfährt man näheres und kann sich vorstellen wohin die Reise gehen wird.

Für die Leute, die die menschliche Seite an Francis Ackerman jr. mögen. Sein Hund Theodore ist nicht die einzige Figur, die hier wieder vorkommt.

ISBN: 978-3-404-17909-1