Was hat #martinläuft im Jahr 2020 vor?

Die ersten Wochen von 2020 sind vorbei, meine ersten zwei Trainings-Pausen habe ich auch schon hinter mir. Dieses Jahr fehlte es mir nicht an Motivation sondern dieses Mal war es meine Gesundheit, die dazwischen funkte. Aber so hatte ich etwas Zeit um meinen Saisonplan zu vervollständigen.

World Run

Heuer wollte ich wieder beim Wings For Life World Run an den Start gehen. Leider ist der aber schon seit Anfang Dezember 2019 ausverkauft. Also muss ich mein Frühjahr etwas anders planen. Ich könnte am World Run auch mit der App teilnehmen, aber das ist nicht das Gleiche. Das ist wie ein Alltags-Lauf.

Schmidataler Laufcup

Meine Alternative ist der Schmidataler Laufcup. Oder zumindest Teile davon. Geplant habe ich den Zierdorfer Osterlauf, den Sierndorfer 1.-Mai-Lauf, der Waschberglauf in Leitzersdorf und der Ruppersthaler Weintraubenlauf. Die Termine sind schön gestreut und sicher eine nette Abwechslung.

Was bringt der Herbst?

Für den Herbst liebäugle ich wieder mit dem Halbmarathon in der Wachau. Vorher werde ich vielleicht noch beim Marktlauf in Ravelsbach starten.

Ein Event der mir sehr gut gefallen hat, ist der Krebsforschungslauf in Wien. Ich werde auch dieses Jahr alles daran setzen, dass ich mit dabei sein werde. Auch wenn es am Wochenende nach dem Wachaumarathon ist.

Jetzt muss ich nur noch fleißig trainieren und gesund bleiben, damit ich meine Ziele erreiche.