Offseason 2020

Jetzt ging es aber schnell mit dem Herbst. Blätter sind noch genug auf den Bäumen, aber das Wetter zeigt sich schon sehr herbstlich. Es ist nass und kalt und außerdem wird es schon sehr früh dunkel.

Mit der Dunkelheit habe ich kein Problem. Dafür hat der liebe Laufgott die Stirnlampe erschaffen. Auch mit einem der beiden andere Faktoren könnte ich locker auskommen, aber beide sind so abrupt schon ein herber Tritt gegen das Läuferbein.

Ich versuche das Beste aus der Situation zu machen. Ich habe nach dem Blick auf den Wetterbericht meine Offseason verkündet. Frei nach dem Motto, man muss die Feste feiern wie sie fallen.

Am letzten Wochenende habe ich auch mein Jahresziel von 1.200 km erreicht. Dabei kommt das einzige Highlight, dass mir in diesem Jahr geblieben ist noch. Ich versuche auch heuer wieder den Marcothon durchzuziehen.

Aber so ganz unter uns. Das ruhig sitzen liegt mir gar nicht. Ich über lege schon, ob ich nicht in dieser Woche die Walze wieder reaktiviere.