#martinläuft blickt auf den Sport-Juli 2021 zurück

Schon wieder ist ein Monat vorbei. Aber von der sportlichen Seite aus betrachtet war er sehr erfolgreich. Es gab nur vier Tage ohne einer sportlichen Aktivität und mein Körper hat es sehr gut verarbeitet. Aber alles einmal der Reihe nach.

22 Lauftage mit 158 km stehen am Ende in der Statistik. Leider fehlt mir im Moment noch die Konstanz und von Zeit zu Zeit macht sich mein linker Fuß bemerkbar. Dann nehme ich mich in den nächsten Tagen wieder etwas zurück. Als nächstes peile ich jede Woche einen 10er an. Mir fehlt aktuell irgendwie der Antrieb über die 8 km hinauszugehen. Aber vielleicht hängt das mit dem Sommerwetter zusammen.

Jede Woche gab es auch ein Radtag. Manchmal gab es eine Ausfahrt, wie meine Tour zu den Hügelgräbern in der Umgebung. In den anderen Wochen pendelte ich an einem Tag mit dem Fahrrad in Büro.

Auch wenn das Radfahren „nur“ eine Alternativsportart für mich ist, genieße ich die Abwechslung. Es ist eine schöne Abwechslung und tut auch meinem Knöchel recht gut.

Jetzt geht dann der Sommer schön langsam zu Ende und hoffentlich werden die Temperaturen wieder „laufbarer“.